Kakteen – LOPHOPHORA

Alle Informationen über den LOPHOPHORA Kaktus

LOPHOPHORADie Gattung Lophophora gehört zu den Kakteengewächsen (Cactaceae) und umfasst nur zwei Arten, wobei weitere Angehörige diskutiert werden. Ihren Namen erhielt sie aufgrund des speziellen Aussehens ihrer Aereolen, denen ein Wollbüschel aufsitzt. Die Angehörigen dieser Gattung weisen für gewöhnlich Höhen unter 10cm auf, sind kugelförmig oder abgeplattet rund und gleichmäßig gerippt. Diese Rippen werden aus kleinen, buckelförmigen Erhöhungen gebildet. Die Triebe weisen neben Grün verschiedene gelbliche, rötliche und bläuliche Farbschattierungen auf und wachsen häufig in Gruppen nebeneinander. Einer der Vorzüge für Sammler und Hobbygärtner liegt in der Stachellosigkeit der Arten. Ein weiterer Grund für die Beliebtheit der Gattung besteht in den ansprechenden Blüten. Diese sprießen zentral aus dem Trieb, verfügen über eine lange Blühzeit und können rosafarben, weiß oder gelb sein. In der Folge entstehen ebenfalls rosafarbene, längliche Früchte. Wie die meisten Kakteengewächse benötigen auch diese Arten viel Sonne und nur eine geringe Wasserzufuhr. Insgesamt gelten sie jedoch als relativ anpassungsfähig.

Aktuelle LOPHOPHORA Angebote bei Amazon

[content-egg module=Amazon template=list]
Ursprünglich stammen die beiden Lophophora-Arten Lophophora williamsii und Lophophora diffusa aus Texas und Mexiko. Besondere Bekanntheit erlangte Lophophora williamsii aufgrund ihrer Inhaltsstoffe: Die Pflanze enthält unter anderem Meskalin, das in den USA traditionell bei indianischen Ritualen verwendet wird. Es wurde jedoch auch in der Drogenszene genutzt, da es der Wirkung von LSD ähnliche Rauschzustände hervorruft. Aufgrund der Risiken, wie der Entstehung substanzinduzierter Psychosen, ist der Besitz der Verbindung verboten.